31. Januar 2010

Ich stricke ...

... tatsächlich mal wieder.
Mein Paulchen wünscht sich weiche Socken.

Am letzten Wochenende hab ich diese erste Socke zum Abschluss gebracht.


Vielleicht bekomme ich die Zweite heute Abend fertig.  
Es fehlt ja "nur noch" der halbe Fuß.

24. Januar 2010

Mein Mitbringsel

Wie versprochen möchte ich Euch heute mein Mitbringsel zeigen.

Es ist eine Teekanne!
Im Vorbeigehen hat sie meinen Blick sprichwörtlich angezogen. Ich hab sie gesehen und sie hat mich an meine Urgroßmutter erinnert.
Da ich beim Kaufen nicht wirklich entschlussfreudig bin und es sogar meist beim Ansehen belasse, habe ich mich mit den vielen schönen Dingen am Bunzlauer Keramikstand abgelenkt. Diese Kanne zog meinen Blick immer wieder auf sich.
"Eigentlich suche ich ja schon einige Zeit nach einer Teekanne, die meiner Familiengröße entspricht. Gefallen tut sie mir, groß ist sie auch, ... ob sie tropft oder beim Eingießen die Tasse trifft?Ob sie für mein Budget zu haben ist?"
Sie war es! 
Nun haben wir eine schöne ländliche Teekanne, die groß genug ist, um jedem von uns eine Tasse zu füllen, aus dicker Keramik um den Tee lange warmzuhalten und mit ein bisschen Erinnerung an meine Urgroßmutter, was ihr eine Ausstrahlung von Geborgenheit gibt.

Ich freu mich immer wieder über unsere neue Teekanne.

23. Januar 2010

Grüne Woche Berlin


Ich war in Berlin zur Grünen Woche.

Besonders beeindruckt haben mich die Verarbeiter und Handwerker, die mit viel Aufwand dort präsentieren. Gesucht habe ich unter anderem den Stand der Handspinngilde, leider aber nicht gefunden. Schade!

Insgesamt fand ich die Orientierung in und zwischen den Messehallen schwierig, da selbst die angebrachten Standortpläne nicht immer korrekt waren. Manchmal waren auch so viele Menschen in einer Halle, dass ich keine Chance hatte, zum gewünschten Punkt zu gelangen. Das hat mich sehr geärgert.


Es gab auch schöne Erlebnisse.

Wusstet Ihr schon, dass die ungereinigte Schafwolle eine super Drainage- und Düngeschicht in Blumentöpfen und -trögen ist?

Seit einigen Jahren lege ich in Pflanztöpfe etwas frisch geschorene, ungereinigte Schafwolle unter die Blumenerde.

Sie isoliert bei kaltem Boden, speichert Wasser, lässt jedoch Überschüssiges ablaufen und ist ein natürlicher Dünger.

Begeistert war ich, als ich auf der Grünen Woche einen Stand entdeckte, wo dieser Nutzen der so oft unbeachteten Schafwolle vorgestellt wurde. Aufbereitet in Form von Pellets - für die einfachere Handhabung ;o)

Wer mag, kann hier mehr dazu erfahren.


Fasziniert hat mich die Vorführung der sorbischen Volkskunst des Verzierens von Ostereiern. Diese filigrane Arbeit in so gleichmäßigen Mustern von Hand zu fertigen ist einfach beeindruckend.


Das musste ich gleich "eingefangen". 



Ein Mitbringsel hab ich mir auch gegönnt. Aber dazu gibt es morgen mehr.

18. Januar 2010

Da sind sie endlich...



...die bestellten Bücher. Ganze 10 Tage Vorfreude hatte ich, bis die Sendung bei mir eingetroffen ist.

Country Weekend Knits: 25 Classic Patterns for Timeless Knitwear 

Wunderschöne Pullover und Jacken. Das Buch enthält 25 klassische Muster traditioneller britischer Pullover, Strickjacken und Westen. Sie wirken natürlich, ländlich, warm und gemütlich.


Da ich in letzter Zeit viel über das Stricken von Topf- und auch Spüllappen gelesen habe, fand ich diese Idee zum Üben von verschiedenen Mustern perfekt.
Dafür durfte dieser Strickkalender mit ins Paket.
Vogue knitting Stitch-A-Day Calendar

Ein Abreißkalender, der jeden Tag ein neues Strickmuster mit Anleitung vorstellt.

Nur bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob der Kalender mehrere Jahre bis zum letzten Blatt bestand hat, indem ich nach jedem gestrickten Muster ein Blatt abreiße, oder ich dem jeweils aktuellen Kalendertag Vorrang gebe.

17. Januar 2010

Ich hab mal wieder gesponnen

Ein neuer Strang Wolle ist fertig geworden. In ungleichmäßiger Struktur und Farben passend zum Wetter.  
Weiss, blau bis grau, wie frischer Schnee, klarer Himmel und Eis.

3. Januar 2010

Winter

Ich kann mich garnicht sattsehen am unberührten Winter.
Morgen wird das Neue Jahr in den Alltag starten.
Dann ist der Schnee nicht mehr so weiß und die Landschaft bekommt ihre Spuren.
Glücklicherweise bleibt "mein Winterwald" davon einigermaßen verschont und ich kann diesen Blick noch etwas genießen.


1. Januar 2010

Ein neues Jahr

Der Eingang zum Winterwald,
noch unberührt wie das Neue Jahr



Ich wünsche Euch von ganzem Herzen
ein gesundes und glückliches Neues Jahr!