11. Oktober 2010

Ein neuer Freund

Am Samstag habe ich mich auf den Weg zum Hof Kornrade gemacht, um am gemeinsamen Filzen von Handpuppen teilzunehmen.
Unter der Anleitung von Edeltraut Kleiner begannen wir zu werkeln.

Am Anfang sah alles noch ganz unscheinbar aus.


Zwischendurch sogar ein wenig gruselig.



Nach 2 Tagen werkeln konnte ich die Heimreise mit einem Begleiter antreten. 


Zu Hause wurde er von allen gleich freudig begrüßt und Max getauft.

Es war wieder ein wunderschönes und erholsames Filz-Wochenende im Hof Kornrade. Bei Edeltraut Kleiner konnten wir viel lernen.
Ein großes Dankeschön an Euch!
Ich komme gerne wieder.

Kommentare:

  1. Der Max ist ja unglaublich lebendig. So etwas würde ich auch gern können.

    LG
    Sylke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Dir aber gut gelungen, ich stelle mir Filzen ganz schön langwierig vor, alle Achtung, herzlichst margit

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ich freu mich, dass Euch mein Max so gefällt. :o))
    Das Filzen war tatsächlich langwierig. Aber in einer wunderschönen Runde, in der die Zeit viel zu schnell verging.

    AntwortenLöschen