18. Dezember 2011

Advent im Garnisonshof



Auch am letzten, dem dritten Adventswochenende, habe ich im Keller des Garnisonshofes, dem Hof Nummer Eins der Adventsstadt, gesponnen.

Der Hof war schön und festlich geschmückt, was dem Garnisonsverein gute Kritiken vom Publikum, der lokalen Presse und auch von Frau Vester, der Initiatorin von "Advent in den Höfen", eingebracht hat.

Frau Vester kam in einem wunderschönen, märchenhaften Weihnachtsköniginnenkleid aus rotem Samt, begleitet von einem weißen Engel, für einen kurzen Besuch auf den Hof und hat uns mit ihrem Gold bedacht.

Schade, dass hierbei keine Fotos entstanden sind, aber der kleine Fotograf war so überwältigt, stand staunend und wie angewurzelt dabei, dass er das Knipsen völlig vergessen hat. Natürlich war er anschließend ganz stolz, dass wir Gold bekommen haben. ;o)

Apropos Gold!
Viele Besucher fragten, wie denn beim Spinnen nun das Gold entsteht. Die Antwort darauf war leider so wenig märchenhaft, dass ich sie Euch nun hier ersparen will.


Aber "meinen" Keller, den mag ich Euch gerne zeigen. Dort unten durfte ich spinnen.


Alle, die den Weg hierhin gefunden haben, konnten bei heißen Getränken verweilen und sich aufwärmen.
Viele Besucherfotos und auch einige Herzen sind hier entstanden. Schaut mal! 


Hier war es so richtig schön gemütlich!

14. Dezember 2011

Weihnachtsschafe

Ich mag hier zwar nicht so gerne Werbung machen, aber bei diesem Video musste ich schon schmunzeln.
Weil es mir gefallen hat, möchte ich es Euch auch gern zeigen.

7. Dezember 2011

Am Adventssonntag

... war es nach meinem Empfinden viel, viel ruhiger im Hof Nummer Eins.
Auch am Adventssonntag haben reichlich Besucher in den gemütlichen Keller des Garnisonshofes gefunden.
Es gab wieder nette Gespräche, viele Fragen und Berichte.
Insgesamt gab es am Sonntag mehr Bewegungsraum, weil die Zahl der Besucher geringer war. Genau wie im letzten Jahr.

Ich habe gehaspelt, meine am Samstag versponnene Wolle gleich, mit einer bereits vorrätigen, verzwirnt und eine weitere Spule angesponnen.

Eigentlich gar nicht schlecht, sonst komme ich nie dazu zwei volle Tage am Stück ausschließlich "Wolle zu machen".


Die zwei Tage im Keller (nicht Turm) des Garnisonshofes waren einfach schön.
Selbst die Mitteldeutsche Zeitung hat das am Ende dieses Artikels bestätigt.
Nun habe ich mich überreden lassen, am dritten Adventswochende wieder in die Adventsstadt nach Quedlinburg zu fahren und im Hof Nummer Eins zu spinnen.

4. Dezember 2011

Mein erster Tag in der Adventsstadt

Gestern war mein erster Tag in der Adventsstadt Quedlinburg.
Im Garnisonshof habe ich das Spinnen vorgeführt und sogar eine ganze Spule geschafft. Mit meinem Spinnrad saß ich in einem kuschelig warmen, weihnachtlich geschmückten Keller. Dort konnten die Gäste Platz nehmen, bei heißen Getränken verweilen und sich aufwärmen.

Bei angenehmer weihnachtlicher Stimmung gab es viele nette und interessierte Gespräche. Über Spinnräder, die noch auf dem Dachboden verweilen, über die Möglichkeiten sich passende Teile für alte Räder zu beschaffen, eigene Wolle zu verarbeiten, alte Spinnerlebnisse und -erinnerungen wurden berichtet, auch von kratzigen Pullovern und wolligen Lieblingsstücken.

Die Mitglieder des Garnisonsvereins haben Haus und Hof schön geschmückt, waren ständig auf den Beinen um Wünsche zu erfüllen - auch meine ;o) -, die Besucher zu versorgen und haben sich redlich Lob dafür verdient.

Jetzt werde ich mich wieder auf den Weg in die Adventsstadt machen und bin auf einen neuen Tag gespannt. 

Ich wünsche Euch einen schönen zweiten Advent!

3. Dezember 2011

Morgengruss

Gestern, auf dem Weg zur Arbeit musste ich kurz verweilen und den Morgenhimmel in seinen schönen Farben anzusehen.

Am liebsten möchte man den Moment festhalten und ein Stück mitnehmen.
Mit anderen teilen.
Also habe ich versucht ein Stück davon festzuhalten, um diese schöne Ansicht mit meinen Kollegen zu teilen.
Natürlich kann man die Wirklichkeit im Bild nicht einfangen und die tatsächliche Stimmung nie wiedergeben. Aber vielleicht gelingt mir ja ein Bruchteil davon.

Dann ist mir ein Bild gelungen, welches mich wirklich überrascht hat,


weil der Himmel eigentlich so aussah.



Auch jetzt spielt der Himmel wieder mit wunderschönen Farben.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

2. Dezember 2011

Spinnen in der Adventsstadt Quedlinburg

Ich packe meinen Koffer Auto und morgen früh geht es in die Adventsstadt Quedlinburg.

Im Garnisonshof dreht sich am 2. Adventswochenende mein Spinnrad zum Zuschauen und "Mitspinnen" wie der offizielle Flyer "Advent in den Höfen" ankündigt.

Nun freue ich mich auf zwei Tage in vorweihnachtlicher Umgebung und auf viele schöne Momente.

27. November 2011

Adventsmarkt

Gestern war ich auf dem Adventsmarkt an der Freien Waldorfschule in Magdeburg. Die Schule war sehr schön geschmückt, weihnachtlicher Duft zog durch die Räume und die Schüler versorgten ihre Gäste mit allerlei Leckereien.

Ich habe mich gefreut, dort viele bekannte Gesichter wieder zu sehen und auch ganz liebe Menschen wieder zu treffen.

Foto: Freie Waldorfschule Magdeburg
Ich freue mich auf ein nächstes Mal und wünsche nochmals allen Beteiligten eine schöne Adventszeit.

6. November 2011

Herbstlicher Fototermin

Wunderschön leuchtet das goldene Herbstlaub.

Also nutze ich das schöne Wetter, um draußen einen Fototermin abzuhalten.
Geladen sind




und 


der Kasper


Beide werden in meinem Shop bei dawanda erhältlich sein.

Es fällt mir nicht leicht, beide Puppen abzugeben. Es ist jedoch an der Zeit, Platz für Neues zu schaffen.

Ich wünsche Euch einen schönen Herbstsonntag!

17. Oktober 2011

Mäusezeit

Kälter wird es draußen. Nun ist es wirklich an der Zeit ein Winterquartier zu suchen.
Neugierig geschaut...


ob hier alles recht ist. Warm, gemütlich und futterreich!

Doch eine Maus allein, kann es ja nicht sein!
Gesellschaft muss noch her, dann wird es nicht so schwer.
Wen haben wir den hier? Ein zweites Mäusetier.



Beide sind wir für eine ganz liebe Freundin bestimmt und mit ihr reisen wir nach Hettstedt in eine Kita.
 

Ich hoffe doch, dass sie den kleinen Mäusen dort viel Freude bringen.

15. Oktober 2011

cornit bei szilcsil

oder

Corinna bei Csilla,

oder

in Filz gefasste Seelenhüpfer im Wollwerk...

Das alles bedeutet, Corinna wird zum Filzen bei Csilla im Wollwerk zu Gast sein.
Wann? Am 12. und 13. November.

Ich freu mich schon darauf, beide persönlich kennenzulernen und zwei Tage gemeinsam zu werkeln.
Ganz gespannt bin ich auch, wen ich von Euch dort ebenfalls treffen werde und denke, das wird ganz bestimmt ein schönes Wochenende.

9. Oktober 2011

Filzen auf der Burg

 
Gestern war wieder Wollwerkstatt auf der Burg in Freckleben.
Dort wollten wir Sitzkissen filzen.
Bianka hat leckeren Kuchen gebacken und der Heimatverein diesmal den Kaffee gesponsert. 

Bei Kaffee und Kuchen haben wir uns dann umentschieden und beschlossen, statt des Sitzkissens ein kleines Täschchen zu filzen.

Schade, dass beim Werkeln das Fotografieren immer zu kurz kommt. So sind leider nur wenige Bilder entstanden, die ich Euch zeigen kann.












Ich muss beim nächsten Mal unbedingt daran denken, auch alle fertigen Ergebnisse zu fotografieren. Heute kann ich Euch leider nur eins zeigen. 


Die nächste Wollwerkstatt auf der Burg Freckleben, und voraussichtlich letzte in diesem Jahr, haben wir für den 12. oder 19. November verabredet.


6. Oktober 2011

Meine olle Waldhexe


Ich hex mal durch den Wald geschwind, 
zerzaust mein Haar, das hat der Wind. 
Im Dunkeln Zweige an mir rissen,
mein Kleid, das ist jetzt ganz zerschlissen.





Nein, sie ist nicht schön. Waldhexen müssen auch nicht schön sein! ;o)

Aber fertig ist sie endlich! Mein ewiges Ufo.
Darum möchte ich euch meine Hexe gleich zeigen, auch wenn die Fotos mit diesem Licht nicht so optimal sind.

2. Oktober 2011

Der Stein des Anstoßes

...nein, hier geht es nicht um Streit.

Anstoß in diesem Fall vielmehr von Anschub. Aber da ein kleiner Schubser zu wenig war, gab ich mir gleich einen Stoß ;o)
 Ich habe mich von Corinna anstoßen lassen. 

Seit Tagen, oder doch eher seit Wochen, sehe ich meine Wolle an und finde  keinen Beginn. So viele Sachen in meinem Kopf, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, mit einer Sache einfach anzufangen - zumal sie mir im Moment alle zu zeitaufwendig erscheinen.

So habe ich mich gestern von Corinnas eingefilztem Stein anstoßen lassen endlich mal loszulegen.

Ich habe, ohne meinen eigenen Kopf weiter zu beanspruchen, ganz einfach ihren Stein nachgefilzt. 

Es war gut so! 

Ohne viele "vielleicht-mach-ich-das-doch-anders-Gedanken", die mich gewöhnlich mehr bremsen als inspirieren, ist ein Stück entstanden, dass meine Kinder fröhlich finden und mir auch gefällt. :o)



Mir sind dabei auch wieder, für mich zeitlich umsetzbare, Ideen zugeflogen, sodass ich doch wieder den sprichwörtlichen Faden gefunden habe. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag! 

29. September 2011

Wollwerkstatt auf der Burg

Am 08. Oktober 2011 von 14.00 - 18.00 Uhr heißt es auf der Burg in Freckleben wieder:

"Die Wollwerkstatt ist offen". 

Nach einer längeren Pause freue ich mich schon riesig auf unsere Wollwerkelrunde bei Kaffee und Kuchen. Damit wir den schönen Herbst auch auf der Gartenbank genießen können, wollen wir diesmal Sitzkissen filzen.

Natürlich ist auch Jede(r), der/die einfach nur stricken, häkeln, spinnen... und sich bei Kaffee und Kuchen mit Gleichgesinnten austauschen möchte, herzlich willkommen! Ich freue mich über eine kurze Rückmeldung

Herzlichst,
Eure Kerstin

15. September 2011

Tag des offenen Denkmals

Am 11. September 2011 war der diesjährige Tag des offenen Denkmals.
Natürlich gab es auch auf unserer Burg wieder einen schönen Tag.
Die Burganlage konnte besichtigt und die Türme bestiegen werden. Der Heimatverein hat ein schönes Programm organisiert und bei Kaffee und Kuchen, Musik und Gesang...

FOTO: FRANK GEHRMANN, Mitteldeutsche Zeitung

hat auch das Spinnen Spaß gemacht.

3. August 2011

Uns ist etwas eingefallen

Das Wetter zum Kinderfest auf der Burg Freckleben war gar nicht so schön.  Immerhin hat es rechtzeitig aufgehört zu regnen. Damit den kleinen Rittern und Prinzessinen doch noch ein wenig Sommerstimmung aufkommt, haben wir uns einfallen lassen Sommerblumen zu filzen.
Stolz waren die kleinen Prinzessinen, sich mit selbst gefilzten Blüten zu schmücken.
Stolz waren auch die kleinen Ritter, ihre Muttis und Omis mit selbst gefilzten Blüten zu beschenken.

30. Juli 2011

Kinderfest auf der Burg Freckleben

Am Samstag, den 30. Juli 2011 ab 14.00 Uhr seid Ihr herzlich eingeladen zum Kinderfest auf der Burg Freckleben.


Ich packe meine Wolle ein und mal schauen, was uns damit einfällt ;o)

3. Juli 2011

Sommersonne

Das Wetter heute gefällt mir gar nicht.
Der Regen ist ja nötig und schön, aber ein bisschen Sonne würde mir auch gefallen. Es muss ja nicht gleich mehrere Tage so grau und kühl sein.

Da die grosse Sonne wohl keine Lust verspürt sich zu zeigen, hab ich vorhin eine kleine Ersatzsonne gefilzt.

So fürs Gemüt halt. ;o)

1. Juli 2011

Beeren über Beeren aber keinen Topf

In meinem Garten wachsen wunderschöne Beeren. Rote und schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren, bald auch Himbeeren und Brombeeren.
Sie sollten zusammen mit den schönen Kirschen, die es in diesem Jahr überall gib, in einen Topf.
Dem Rumtopf.
Leider wird das wird erstmal nix. Die Glasur meines Topfes ist gesprungen und der Topf ist dahin.
Zeit also, einen neuen Topf anzuschaffen - und da hab ich doch einen ganz bestimmten im Auge. Schaut mal, das ist er.
 
Also gleich in der Töpferei angerufen und den Topf bestellt. Leider ist gerade dieser Topf nicht vorrätig und die Fertigung nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Damit ich dennoch in diesem Jahr nicht auf den Ansatz eines leckeren Rumtopfes verzichten muss, und nicht wieder einen "schnell kaputtbaren Topf" als Zwischenlösung kaufen brauche, bekomme ich leihweise einen anderen vom Töpfer, bis mein Topf dann fertig ist.
Morgen kann ich ihn abholen. Ich freu mich schon darauf!

Ein schönes Wochenende Euch allen!

Kerstin

11. Juni 2011

Nachtrag zum Schäferfest

Nun ist mein letzter Eintrag schon wieder soo lange her.
Ich weiss auch nicht, warum in diesem Jahr die Zeit so rast...

Auf dem Schäferfest war es auch in diesem Jahr wieder einfach nur schön.
Ein Spinnwettbewerb, den Anke mit Akkordeon und Gesang begleitet hat, eine Schafschur, Traktorenausstellung, Rassenschau, Alpakas und Bauernmarkt zogen bei wunderschönem Wetter wieder viele Menschen auf unsere Burg.

Einen Artikel hierzu gab es auch in der Mitteldeutschen Zeitung.


Ich wünsche Euch ein schönes und erholsames Pfingswochenende!

1. Mai 2011

Schäferfest in Freckleben

Lange habe ich mich hier nicht sehen lassen und lange standen die Räder still.

Heute ist Schäferfest Auf dem Schloss in Freckleben.
Ich habe meine Räder eingepackt und mache mich jetzt auf den Weg dorthin.
Vielleicht finde ich ja dort den sprichwörtlichen Faden wieder.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und vielleicht sehen wir uns ja dort ;o)

Herzlichst Eure
Kerstin

26. März 2011

Wolle-werkeln auf der Burg

Heute ist es mal wieder soweit.
Wir treffen uns auf der Burg Freckleben und werkeln mit Wolle.
Spinnen, filzen, stricken....
Wer Lust und Laune hat mit uns zu werkeln ist herzlich willkommen!