2. Oktober 2011

Der Stein des Anstoßes

...nein, hier geht es nicht um Streit.

Anstoß in diesem Fall vielmehr von Anschub. Aber da ein kleiner Schubser zu wenig war, gab ich mir gleich einen Stoß ;o)
 Ich habe mich von Corinna anstoßen lassen. 

Seit Tagen, oder doch eher seit Wochen, sehe ich meine Wolle an und finde  keinen Beginn. So viele Sachen in meinem Kopf, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, mit einer Sache einfach anzufangen - zumal sie mir im Moment alle zu zeitaufwendig erscheinen.

So habe ich mich gestern von Corinnas eingefilztem Stein anstoßen lassen endlich mal loszulegen.

Ich habe, ohne meinen eigenen Kopf weiter zu beanspruchen, ganz einfach ihren Stein nachgefilzt. 

Es war gut so! 

Ohne viele "vielleicht-mach-ich-das-doch-anders-Gedanken", die mich gewöhnlich mehr bremsen als inspirieren, ist ein Stück entstanden, dass meine Kinder fröhlich finden und mir auch gefällt. :o)



Mir sind dabei auch wieder, für mich zeitlich umsetzbare, Ideen zugeflogen, sodass ich doch wieder den sprichwörtlichen Faden gefunden habe. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen